Für Einsteiger Garnelen Wirbellose Wissen

Geschlechtsbestimmung bei Garnelen

Bei Garnelen ist die Geschlechtsbestimmung zum Teil sehr einfach und zum Teil eine knifflige Sache. Grundsätzlich werden Weibchen etwas größer als die Männchen, und sie sind von der Form her bulliger. Ihr Bauchpanzersegmente sind deutlich weiter nach unten gezogen als die der Männchen.

weibchen
Weibchen mit tief gezogenen Bauchsegmenten
ma%cc%88nnchen
Das Männchen ist unten herum wesentlich schlanker

Ganz einfach ist es natürlich, wenn das Weibchen Eier unter dem Bauch trägt, und bei durchsichtigen Garnelenweibchen kann man im Nacken sehr schön den Eifleck erkennen.

blaue-tigergarnele
Eiertragendes Weibchen
rili-red
Gut sichtbarer Eifleck (gelb)

Dennoch haben schon vereinzelt Züchter berichtet, dass sichere Männchen (die in einer Einzelverpaarung erfolgreich befruchtet hatten) auf einmal Eier trugen – so ganz sicher kann man also wirklich nicht sein.

Mehr zur Vermehrung bei Zwerggarnelen findet ihr hier.

 

Alle Bilder von Chris Lukhaup

Text: Ulli Bauer

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *